+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

BVG Jobs: Die Berufe & Qualifikationen bei den Berliner Verkehrsbetrieben

Die Berliner Verkehrsbetriebe sorgen in der Hauptstadt dafür, dass auf den Straßen und Schienen der Verkehr jederzeit alles nach Plan verläuft. Gleichzeitig sind die BVG der viertgrößte Arbeitgeber Berlins und bietet mehr als 14.000 Beschäftigten Arbeit in über 200 Berufen. Wir haben uns im Folgenden mit den BVG Jobs einmal detailliert beschäftigt und herausgesucht, welche Berufe oder Ausbildungsmöglichkeiten es gibt und welche Qualifikationen hierfür beachtet werden müssen.

 

BVG Jobs: Alle Infos im Überblick

  • Rund 240 Berufe gibt es bei den BVG
  • Bewerber müssen ein Bewerbungsverfahren durchlaufen
  • Quereinsteiger sind willkommen
  • Duales Studium wird angeboten
  • Schüler- und Hochschulpraktika

Gleich ein wichtiger Hinweis vorweg: Einige Bewerber müssen, je nach gewünschtem Beruf, einen BVG Einstellungstest absolvieren. Hierbei handelt es sich um einen computergestützten Test, in welchem unter anderem logisches Denken, Textverständnis und Konzentrationsfähigkeit gefordert sind.

 

BVG Ausbildung: Ausbildungsmöglichkeiten

Eine BVG Ausbildung ist in elf unterschiedlichen Ausbildungsberufen möglich. Das BVG Ausbildung Gehalt richtet sich dabei natürlich nach der gewählten Richtung, wobei innerhalb der Ausbildung jeweils nach einem geltenden Tarifvertrag gezahlt wird. Damit du gleich einen guten Überblick über die unterschiedlichen Berufe hast, haben wir dir einige Ausbildungsstellen im Folgenden zusammengestellt:

  • Fachkraft im Fahrbetrieb
  • Gleisbauer/in
  • Mechatroniker/in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Industriemechaniker/in

Die Ausbildungsdauer in den einzelnen Berufen liegt in der Regel bei drei Jahren. Möchtest du zum Beispiel zur Fachkraft im Fahrbetrieb ausgebildet werden, musst du genau drei Jahre lang deine Ausbildung absolvieren. Bei einer Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker sind es dreieinhalb Jahre Ausbildungsdauer, die jedoch mit guten Leistungen verkürzt werden können.

Wichtig: Bevor du dich für eine Ausbildung bei den BVG bewirbst, solltest du auf der Homepage des Unternehmens genau prüfen, welche Anforderungen an dich gestellt werden. Diese variieren von Beruf zu Beruf.

 

Stellenangebote bei Berliner Verkehrsbetriebe

Die regulären Stellenangebote des Unternehmens sind natürlich auf der Webseite der Berliner Verkehrsbetriebe zu finden. Hier kannst du dich jederzeit darüber informieren, welche Stellen derzeit offen sind und welche Anforderungen hierfür an die Bewerber gestellt werden. Wer zum Beispiel eine BVG Straßenfahrer Ausbildung starten möchte und sich hierfür auf eine offene Stelle bewirbt, muss einen gültigen Führerschein der Klasse B, gute Deutschkenntnisse, ein Mindestalter von 21 Jahren und eine gewisse Bereitschaft zum Schichtdienst mitbringen. Für den Job des Gleisbauers gelten wiederum andere Voraussetzungen.

Gut zu wissen: In der Regel starten die Bewerber ihre Karriere bei der BVG zunächst für einen befristeten Zeitraum von neun Monaten. Anschließend wird dann im besten Fall ein unbefristeter Arbeitsvertrag ausgehandelt.

 

Bewerbungsverfahren bei der BVG: So läuft es ab

Bevor die BVG Karriere, das duale Studium oder die BVG Ausbildung beginnen können, ist erst einmal das Bewerbungsverfahren des Unternehmens zu durchlaufen. Dieses startet ganz „klassisch“ mit dem Einreichen deiner Bewerbung. Hierfür hast du unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung und kannst deine Bewerbung per E-Mail, Post oder direkt online auf der Webseite der BVG einreichen. Die Online-Bewerbung bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: Das Einreichen geht schnell, gleichzeitig zeigen dir die BVG auf, welche Unterlagen zu einer vollständigen Bewerbungsmappe gehören. Bereits beim Einreichen deiner Bewerbung solltest du natürlich darauf achten, dass du zum Beispiel die schulischen Anforderungen erfüllst.

Wurde deine Bewerbung als anständig betrachtet, wirst du entweder direkt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen oder musst dich zunächst im BVG Eignungstest behaupten. Im Vorstellungsgespräch nehmen dich die Prüfer dann einmal etwas genauer unter die Lupe und finden so heraus, ob du zum Team passt. Aber keine Sorge: Du musst hier nicht nervös in das Gespräch gehen, sondern solltest einfach ganz natürlich bleiben – und so die Prüfer von dir überzeugen.


 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 3,80 von 5)
Loading...