+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

Erzgebirgsbahn: Karriere und Ausbildung im Überblick

Im Erzgebirge ist die Erzgebirgsbahn mit ihrem über 200 Kilometer langen Streckennetz ein wichtiger Transporteur im öffentlichen Bereich. Gleichzeitig ist die Erzgebirgsbahn auch ein großer Arbeitgeber in der Region und immer auf der Such nach qualifizierten Team-Mitgliedern. Doch was muss hierfür genau getan werden und welche Karrierechancen bietet das Unternehmen überhaupt?

Wir haben uns diesen Themen im Folgenden einmal ausführlich gewidmet und die Erzgebirgsbahn Karriere, die Ausbildung, den Erzgebirgsbahn Einstellungstest und das mögliche Gehalt überprüft.

 

Erzgebirgsbahn: Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Verschiedene Ausbildungsberufe bei der Erzgebirgsbahn
  • Bewerber müssen Auswahlverfahren durchlaufen
  • Für einige Stellen ist ein Eignungstest erforderlich
  • Aufstiegsmöglichkeiten sind gegeben
  • Gehalt von mehreren Faktoren abhängig

Hast du einen interessanten Job oder eine spannende Erzgebirgsbahn Ausbildung entdeckt, musst du dich für die Stelle natürlich bewerben und dann ein Bewerbungsverfahren durchlaufen. Hierauf solltest du dich gut vorbereiten, denn ansonsten sinken die Chancen auf den Job deutlich. Die perfekte Hilfe für dein Training bietet dabei unser Online-Testtrainer, mit dem du dich optimal auf den Einstellungstest vorbereiten kannst.

 

Erzgebirgsbahn Jobs: Welche gibt es?

Bei der Erzgebirgsbahn handelt es sich um ein Unternehmen, welches zur Deutschen Bahn gehört. Die Berufe beider Unternehmen ähneln sich daher in vielen Bereichen. Vorhanden sind bei der Erzgebirgsbahn Jobs zum Beispiel als Gleisbauer, Lokführer, Service-Mitarbeiter oder Fahrdienstleiter. Jeder einzelne Job ist dabei an gewisse Voraussetzungen gebunden, die du auf der Homepage bzw. in der Stellenbeschreibung finden kannst. Noch bevor du deine Bewerbung für eine der Stellen einreichst, solltest du daher unbedingt die unterschiedlichen Stellenbeschreibungen lesen und gucken, welcher Beruf wirklich für dich geeignet ist.

 

Bewerbung einreichen

Natürlich musst dich für den Job oder deine Ausbildung bei der Erzgebirgsbahn erst einmal bewerben. In der Bewerbungsmappe sollten unter anderem dein Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und Zeugnisse zu finden sein. Je nach Berufswahl musst du zudem weitere Nachweise ergänzen. Unbedingt beachten solltest du beim Einreichen deiner Bewerbung, dass die Unterlagen vollständig sind. Nur dann wirst du zu weiteren Terminen eingeladen. Hat deine Bewerbung überzeugt, erhältst du eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Für einige Berufe ist das Auswahlverfahren bei der Erzgebirgsbahn damit beendet und es darf auf Rückmeldung vom Unternehmen gehofft werden.

Lokführer, Gleisbauer und Bewerber in ähnlichen Richtungen müssen im Anschluss an das Vorstellungsgespräch allerdings noch eine medizinische Untersuchung und einen psychologischen Test absolvieren. Hier checkt die Erzgebirgsbahn, ob du überhaupt dazu in der Lage bist, im von dir angestrebten Beruf zu arbeiten. Der Erzgebirgsbahn Einstellungstest ist dabei ein nicht verhandelbarer Punkt im Bewerbungsverfahren. Du musst den Einstellungstest bestehen, ansonsten hast du keine Chance auf eine Ausbildung oder Festanstellung.

Tipp: Ohne Übung wirst du beim Einstellungstest der Erzgebirgsbahn vermutlich keine Chance haben. Um den Einstellungstest online üben zu können, empfehlen wir dir daher unseren Online-Testtrainer.

 

Aufstiegsmöglichkeiten und Weiterbildung

Der Konzern ist stetig um eine Verbesserung seines Angebots bemüht und verlangt das auch von seinen Mitarbeitern. Für dich bedeutet das, dass du verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen kannst, was natürlich deine Chancen auf einen beruflichen Aufstieg erhöht. Welche Fortbildungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, ist von Beruf zu Beruf unterschiedlich. Generell solltest du derartige Angebote aber wahrnehmen, wenn du eine erfolgreiche Erzgebirgsbahn Karriere hinlegen möchtest.

 

Gehalt bei der Erzgebirgsbahn

Sicherlich einer der interessantesten Punkte bei der Berufswahl ist das Gehalt. Bei der Erzgebirgsbahn ist es dabei so, wie in jedem anderen Unternehmen: Dein Gehalt ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Hierzu zählt natürlich deine Position im Unternehmen, gleichzeitig spielt aber zum Beispiel auch die Betriebszugehörigkeit in vielen Fällen eine wichtige Rolle. Generell gilt zudem, dass die Auszubildenden natürlich einen deutlich geringeren Lohn erhalten, als ein regulärer Angestellter. Für Auszubildende gilt zudem, dass der Lohn vom jeweiligen Lehrjahr abhängig ist. Im letzten Lehrjahr verdienst du also mehr als im ersten Ausbildungsjahr.

Übrigens: Wusstest du, dass bei der Erzgebirgsbahn Quereinsteiger ebenfalls Karriere machen können? Die Zweitausbildung ist mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung sogar deutlich angenehmer und kann zeitlich verkürzt werden.

 

Fazit: Gute Aussichten bei der Erzgebirgsbahn

Im DB Regionetz spielt die Erzgebirgsbahn aufgrund ihrer Verbindung mehrerer großer Städte eine wichtige Rolle. Der Konzern ist damit ein interessanter Arbeitgeber, der seinen Auszubildenden und Angestellten Fort- oder Weiterbildungsmaßnahmen zur Verfügung stellt. Gleichzeitig musst du dich aber auch erst einmal für deinen Job qualifizieren und ein möglicherweise komplexes Auswahlverfahren durchlaufen. Mit der richtigen Vorbereitung sollte dieses aber keine unüberwindbare Hürde sein und dich auf dem Weg zu einer erfolgreichen Erzgebirgsbahn Karriere nicht aufhalten.


 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...