+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-16:00 Uhr) support@plakos.de

Österreichische Bundesbahn Ausbildung: Wie läuft die Ausbildung bei der ÖBB?

Für junge Leute ist die Österreichische Bundesbahn ein enorm interessanter Arbeitgeber und deshalb entscheiden sich Jahr für Jahr rund 500 Lehrlinge dazu, ihre berufliche Laufbahn bei der ÖBB zu starten. Angeboten werden zahlreiche Lehrberufe, so dass die aus beruflicher Sicht viele verschiedene Möglichkeiten geboten werden. Doch wie läuft die Ausbildung genau ab? Wir wollen im Folgenden einmal ganz genau hinsehen und haben alle wichtigen Informationen für dich zusammengestellt.

Gleichzeitig musst du aber auch wissen, dass längst nicht jeder Bewerber für eine Österreichische Bundesbahn Ausbildung auch wirklich genommen wird. Du musst zunächst ein Auswahlverfahren durchlaufen, bei dem verschiedene Hindernisse überwunden werden müssen. Dazu aber im weiteren Verlauf noch mehr.

 

Ausbildung bei der ÖBB: Alles, was du wissen musst

  • 22 Lehrberufe werden bei der ÖBB angeboten
  • Ausbildung geht in den meisten Fällen über drei Jahre
  • Vorstellungsgespräch, Auswahlverfahren und Eignungsuntersuchung sind zu meistern
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten im Konzern
  • Ausbildung wird theoretisch und praktisch durchgeführt

Bevor du deine Österreichische Bundesbahn Ausbildung antreten kannst, musst du dich erst einmal in einem Auswahlverfahren behaupten. Dieses ist durchaus knifflig und wird dich zweifelsohne vor das eine oder andere kleine Problem stellen. Damit du diese möglichst einfach aus dem Weg räumen kannst, solltest du dich mit unserem Online-Testtrainer intensiv auf das Auswahlverfahren vorbereiten.

 

Österreichische Bundesbahn Ausbildung: Welche Möglichkeiten habe ich?

Für die Österreichische Bundesbahn Ausbildung bzw. ÖBB Karriere stehen dir im Konzern 22 Lehrberufe zur Verfügung. Es dürfte somit nicht allzu schwer fallen, einen passenden Beruf für dich zu entdecken. Hast du bisher noch keine Vorstellung von den verschiedenen Berufen, ist das nicht schlimm. Wir haben diese im Folgenden einmal sortiert aufgeführt, wodurch du dir einen schnellen Überblick verschaffen kannst.

 

Kaufmännische Lehrberufe

  • Bürokauffrau/-mann
  • Finanz- und Rechnungswesenassistentin
  • Speditionskauffrau/-mann
  • Mobilitätsservice
  • Betriebslogistikkauffrau/-mann

 

Technische Lehrberufe

  • Spezialmodul Eisenbahnbetriebstechnik (Fahrdienstleiter/in)
  • Spezialmodul Eisenbahnsicherungstechnik
  • Spezialmodul Eisenbahnfahrzeugtechnik
  • Spezialmodul Eisenbahnfahrzeuginstandhaltungstechnik
  • Spezialmodul Eisenbahntransporttechnik (Triebfahrzeugführer/in)
  • Spezialmodul Eisenbahnelektrotechnik
  • Spezialmodul Eisenbahntelekommunikationstechnik
  • Elektrotechnik- Anlagen- und Betriebstechnik
  • Elektronik – Angewandte Elektronik
  • Elektronik – Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Metalltechnik – Maschinenbautechnik
  • Mechatronik – Automatisierungstechnik
  • Metallbearbeitung
  • Gleisbautechnik
  • Karosseriebautechnik für Nutzfahrzeuge
  • Kraftfahrzeugtechnik & Systemelektronik für Nutzfahrzeuge
  • Reinigungstechnik
  • Kraftfahrzeugtechnik für Nutzfahrzuge (nicht 2018)

Grundsätzlich werden dir also vor allem technische Lehrberufe zur Verfügung gestellt. Du kannst allerdings auch auf einen kaufmännischen Beruf zurückgreifen. Generell gut zu wissen ist hierbei, dass die Ausbildung in der Regel aus einem praktischen Teil und einem theoretischen Teil besteht. Genauere Informationen zu den einzelnen Berufen findest du aber problemlos auf der Seite der ÖBB.

 

Für die Ausbildung bewerben: Worauf muss ich achten?

Strebst du eine Österreichische Bundesbahn Karriere an, musst du dich erst einmal beim Unternehmen bewerben. Grundsätzlich werden nicht so viele Hürden aufgestellt, ein paar Dinge sind aber gefordert. Welche das genau sind, siehst du hier:

  • Erfüllung der 9-jährigen Schulpflicht
  • Pflichtschule positiv abgeschlossen
  • Qualifikationen des jeweiligen Berufs werden erfüllt
  • Einwandfreies Vorleben
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache

Reichst du deine Bewerbung ein, solltest du zudem darauf achten, das diese optisch einen guten Eindruck hinterlassen kann. Darüber hinaus müssen deine Unterlagen natürlich vollständig sein. Ansonsten wirst du die Vorauswahl des Konzerns nicht überstehen und kannst deine Österreichische Bundesbahn Ausbildung demnach auch nicht starten.

 

Vor der Ausbildung: Eignungstest und medizinische Untersuchung

Egal ob du dich für die ÖBB Security bewerben möchtest oder eine Österreichische Bundesbahn Karriere in einem anderen Berufsfeld anstrebst: Die Anzahl der Ausbildungsplätze beim Unternehmen ist natürlich begrenzt. Dementsprechend werden auch nur die Bewerber genommen, die sich vor der Ausbildung gut präsentieren konnten. Durchgeführt wird zum Beispiel ein Österreichische Bundesbahn Einstellungstest, bei dem du verschiedene Aufgaben beantworten musst. Hier prüft die Bahn, wie fit du gedanklich bist und ob du ausreichend weit mitdenken kannst. Ebenfalls wartet vor der Ausbildung eine medizinische Untersuchung auf dich. Hier wird unter anderem ein Drogentest von dir verlangt, gleichzeitig musst du auch eine Urinprobe abgeben. Hast du alle Hürden auf dem Weg zur Ausbildung erfolgreich gemeistert, kannst du deine Lehrzeit antreten.

Übrigens: In einer ÖBB Lehrwerkstätte, bzw. den ÖBB Lehrheimen können die Bewerber direkt in der Nähe der Ausbildungsstelle übernachten und so gleichzeitig weitere Personen aus ihrem neuen Team kennenlernen. Die Informationen zu den ÖBB Lehrheimen finden sich ebenfalls auf der Webseite der ÖBB.

 

Fazit: Viele Möglichkeiten in der ÖBB Ausbildung

Solltest du dich für eine Österreichische Bundesbahn Ausbildung entscheiden, ist das grundsätzlich ein guter Schritt. Der Konzern bietet dir mit 22 Lehrberufen gute Möglichkeiten auf einen erfolgreichen Einstieg in die Berufswelt und unterstützt dich im weiteren Verlauf sogar mit Fortbildungen und ähnlichem. Allerdings: Damit du deine Ausbildung auch wirklich bekommst, bist du erst einmal selber gefragt und musst die Anforderungen im Auswahlverfahren meistern. Nur wer das schafft und auch beim Österreichische Bundesbahn Einstellungstest überzeugt, darf sich letztendlich über einen der heißbegehrten Lehrplätze im Unternehmen freuen.


 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...