Zugbegleiter: Bei der Deutsche Bahn Zugbegleiter werden

Zum Abshnitt springen

Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn ist für viele Menschen ein absoluter Traumjob. Immerhin ist ein täglicher Kontakt mit Menschen vorhanden, gleichzeitig wird per Bahn oftmals an wunderschöne Ziele gereist. Nichtsdestotrotz müssen Zugbegleiter Deutsche Bahn auch eine ganze Menge leisten – und das kann nicht jeder.

Damit aber nur die Besten für die Ausbildung gewählt werden, führt die Deutsche Bahn einen Eignungstest durch. In diesem müssen sich alle Bewerber beweisen. Ganz egal, ob sie als Zugbegleiter, Lokführer oder Gleisbauer tätig sein wollen. Der Eignungstest selber besteht aus unterschiedlichen Hürden, welche wir im Folgenden genauer betrachten wollen. Genauso wie alle anderen Anforderungen, die an dich als künftigen Zugbegleiter gestellt werden.

 

Zugbegleiter Deutsche Bahn: Alle Infos im Überblick

  • Zugbegleiter müssen einen psychologischen Test meistern
  • Ein persönliches Gespräch und eine medizinische Untersuchung sind ebenfalls notwendig
  • Eine Wiederholung des Eignungstest kann nicht garantiert werden
  • Ausbildung zum Zugbegleiter dauert 3 Jahre (mit Realschulabschluss 2,5 Jahre)
  • Dauer bei Quereinsteigern kann nicht genau definiert werden

Zugbegleiter müssen in ihrem Alltag nicht nur freundlich gegenüber den Fahrgästen und Kollegen auftreten, sondern sich auch mit allerhand Details rund um die Züge beschäftigen. Aus diesem Grund solltest du dich gut auf den Eignungstest als Zugbegleiter vorbereiten, denn genau hier werden diese Dinge abgefragt. Unser Tipp für dich: Der Online-Testtrainer, mit dem du dich perfekt auf die Herausforderungen im Einstellungsverfahren wappnen kannst.

 

Zugbegleiter werden: Was muss ich tun?

Möchtest du Zugbegleiter werden, musst du hier für natürlich etwas tun. Der ganze Weg zur Zugbegleiter Karriere startet mit dem Einreichen deiner Bewerbung. Diese wird gründlich unter die Lupe genommen und in einer sogenannten Vorauswahl geprüft. Nur wenn deine Bewerbungsunterlagen überzeugen konnten, wirst du anschließend von der Bahn zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Achte also darauf, dass deine Unterlagen einen guten Eindruck hinterlassen und vor allem vollständig sind.

Wichtig
Die Zugbegleiter Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und wird als Ausbildung zum Kaufmann / Kauffrau für Verkehrsservice bezeichnet. Wer mindestens einen Realschulabschluss vorlegen kann, kann die Ausbildung in 2,5 Jahren absolvieren.

Sobald du das Vorstellungsgespräch erfolgreich gemeistert hast, wird es richtig Ernst. Jetzt erhältst du deine Einladung zur medizinischen Untersuchung und dem psychologischen Eignungstest. Beide Termine finden an nur einem Tag statt, an welchem du zuerst untersucht wirst und dich dann in verschiedenen Aufgaben beweisen musst. Was genau im Eignungstest abgefragt wird, siehst du hier:

Insgesamt nimmt der Test mehrere Stunden Zeit in Anspruch. Während dieses Zeitraums darfst du dich nicht mit anderen Bewerbern austauschen. Hilfsmittel wie Taschenrechner, Kameras oder Mobiltelefone sind verboten.

Achtung
Solltest du den Eignungstest als Zugbegleiter nicht bestehen, ist dir eine zweite Chance nicht automatisch sicher. Die Personalabteilung der Bahn entscheidet stattdessen individuell von Fall zu Fall, ob der Bewerber noch einen zweiten Versuch starten darf. Besser also, du bestehst beim ersten Durchgang.

 

Wie sieht die medizinische Untersuchung aus?

In der medizinischen Untersuchung werden verschiedene Tests durchgeführt. Hier wird also geprüft, ob du gesundheitlich dazu in der Lage bist, in diesem Beruf tätig zu werden. Was genau in dieser medizinischen Untersuchung gecheckt wird, siehst du hier:

  • Blutbild
  • Urinprobe
  • Drogentest
  • Sehtest
  • Hörtest
  • EKG
  • Blutdruck
  • Allgemeine körperliche Untersuchung

 

Zugbegleiter Ausbildung: Nur mit Übung ist der Eignungstest zu schaffen

Vor deiner Zugbegleiter Ausbildung solltest du definitiv für den Eignungstest üben. Abgefragt wird zum Beispiel deine Merkfähigkeit. Diese kannst du zum Beispiel auf klassische Art und Weise mit dem Spiel Memory trainieren. Gleichzeitig hilft aber auch das Spiel „Ich packe meinen Koffer“ beim Trainieren der Merkfähigkeit. Zusätzlich dazu solltest du dich aber auch auf das persönliche Vorstellungsgespräch vorbereiten. Hier musst du ein paar Fragen der Bahn beantworten und unter anderem erklären, warum du als Zugbegleiter Karriere machen möchtest. Hinterlässt du hier keinen guten Eindruck, wirst du zum psychologischen Test gar nicht erst eingeladen.

Achtung
Für Eignungstest darfst du auf keinerlei Hilfsmittel zurückgreifen. Taschenrechner, Mobiltelefone oder auch Kameras sind nicht zugelassen. Gleichzeitig ist es untersagt, sich während des Tests oder in den Pausen mit anderen Bewerbern auszutauschen.

 

Fazit: Zeige dein Können und hole dir den Job

Vom Beruf als Zugbegleiter träumen viele Menschen. Der Job bietet eine große Abwechslung und stellt dich jeden Tag vor neue Herausforderungen. Die erste Herausforderung wartet dabei bereits auf dem Weg zur Ausbildung auf dich. Hier musst du zeigen, dass du wirklich das Zeug für den Job hast und deine gesamten Qualitäten unter Beweis stellen. Du solltest dich dementsprechend gut vorbereiten und die Prüfung keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Bereite dich gut vor, dann kannst du auch mit einem guten Gefühl in den psychologischen Test und alle weiteren Aufgaben gehen.


 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Bahn Einstellungstest

einstellungstest Vorbereitung

Du möchtest dich gezielt auf Deinen Bahn Einstellungstest vorbereiten? Dann schau dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um dich optimal auf dein Auswahlverfahren vorzubereiten.